Schlagwort-Archiv: Marco Bergner

Wald3_web

Nebelwald

Es ist früh am morgen, viel zu früh für meinen Geschmack. Und zu kalt. Ich habe das Auto hinter mir gelassen und gehe Richtung See. Kein Windhauch regt sich und dichter Nebel liegt über dem Wald. Unter dem grünen Blätterdach ist es noch erheblich dunkler. Wie sich zeigen wird, setzt sich die Sonne erst fünft Stunden später durch.

auto_web

Mein Parkplatz während des Ausflugs ;)

Weiterlesen

Laboe 07

Sonne und Meer

Die letzten Monate ist bei mir aus fotografischer Sicht nicht viel passiert… und das ist noch schön geredet. Wenn ich ehrlich bin, ist mir seit dem letzten Septemberwochenende in 2013 kein nennenswertes Bild mehr gelungen. Das Wetter war die meiste Zeit gelinde gesagt ziemlich bescheiden, ich war uninspiriert und wusste nicht so recht was ich fotografieren sollte und befasste mich mit allem Möglichen rund um die Fotografie, unter anderem mit diesem Blog – nur das Fotografieren ließ ich schleifen.
Nun sind so ein paar Monate ins Land gezogen und so konnte es natürlich nicht weitergehen. Da kam es mir grade recht, dass das Wetter endlich deutlich milder und schöner werden sollte. Also schnappte ich mir kurzer Hand einen Freund und fuhr gestern raus nach Laboe. Einfach mal bewegen, Sonne tanken, quatschen, Eis essen – und Fotos machen! Weiterlesen

ubahn_berlin

Inspiration Friday #7 “U-Bahn-Stationen”

Grade stecke in einem kleinen kreativen Loch fest. Zur Zeit weiß ich auch fotografisch irgendwie nichts mit mir anzufangen. Noch habe ich allerdings Hoffnung, dass dies bald vorbei ist. Diese Woche komme ich mangels Kreativität einfach mal ohne große Umschweife zum Thema: Dieses mal geht es um U-Bahn-Stationen.
Jedes mal wenn ich in größeren Städten unterwegs bin genieße ich die Vorzüge dieses Verkehrsmittels. In unserem Provinzhauptdorf Kiel bin ich leider verdammt mich mit wenig fotogenen Linienbussen herumzuplagen, die Ewigkeiten von A nach B brauchen… aber ich schweife ab. Ich komme lieber zum Ende und zeige euch einfach, welche U-Bahn-Stationen sich so in meinen Sammlungen verstecken.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß :)

Weiterlesen

Abenteuer Fotografie – Aus dem Logbuch eines Fotografen

Nachdem ich 2011 im Sommer mit dem Fotografieren anfing, bekam ich zum folgenden Weihnachtsfest zwei Fotografiebücher geschenkt, man wollte mich ja schließlich fördern. Eines davon war Steffen “Stilpirat” Böttchers Abenteuer Fotografie – Aus dem Logbuch eines Fotografen.
Völlig zu unrecht stand dieses schöne Buch bis vor kurzem hauptsächlich im Schrank, wie ich peinlicherweise gestehen muss. Mehr als alle Jubeljahre mal ein Blick ins Buch war irgendwie nicht drin… ich weiß selbst nicht warum.

Weiterlesen

Inspiration Friday #4 “Treppen”

Moin moin,

 Es ist schon wieder Freitag und wieder Zeit für ein paar Inspirationen! Heute habe ich mir etwas ganz alltägliches ausgesucht. Fast jeder benutzt sie täglich. Ob zu Hause, im Büro oder auf dem Weg zur Arbeit. Wir finden sie überall: Treppen.
Sie bringen uns nicht nur zu höheren Ebenen oder in dunkle Keller, sie sind durch ihre Strukturen, Formen und Anordnungsmöglichkeiten auch sehr fotogen. Besonders großzügige Treppenhäuser sind mit ihren geometrischen Formen oft einen fotografischen Blick wert. Hier möchte ich euch einmal zeigen, was sich so zum Thema in meiner Favoritensammlung versteckt hält.

Viel Spaß und Schönes Wochenende :)

Weiterlesen

Von Morgenlicht, Fotowettbewerb und Taschengeld

Wie in meiner Begrüßung schon angekündigt war ich am Dienstag also zur Preisverleihung des “Fotowettbewerbs 2013 Vier Jahreszeiten – Natur im Wandel” im alten Kieler Rathaus. Der Preis wurde nun bereits zum 8. Mal vom Grünflächenamt der Stadt Kiel und der Brunswiker Stiftung ausgelobt und wird standesgemäß vom Bürgermeister überreicht. Die Brunswiker Stiftung zeigte sich sehr spendabel und lobte für die Plätze 4-7 je 200€ und für die Plätze 3, 2 und 1 entsprechend 300, 400 und 500€ aus. Wirklich nicht schlecht für einen solch vergleichsweise kleinen Wettbewerb!
Alles was man dafür tun musste war ein passendes Foto aufzunehmen, sich das Teilnahmeformular herunterzuladen, das Bild auszudrucken und auf einen Datenträger zu schieben und per Post einzusenden. Der Zeitraum war von irgendwann im Frühjahr bis Anfang Dezember auch sehr ausladend. Es gab also quasi keine Ausrede sich vor einer Teilnahme zu drücken :D

Weiterlesen

Happy 2014

Herzlich Willkommen – Zeit für etwas Neues

Schön das ihr den Weg hierher gefunden habt. Da ich nun schon seit Mai 2011 mehr oder weniger aktiv fotografiere und dieses Jahr ein paar Dinge vorhabe, möchte ich das alles gern zum einen für mich festhalten und zum anderen allen interessierten zugänglich machen.

Als erstes steht in den kommenden Semesterferien das erstellen meiner eigenen Homepage an. Des weiteren plane ich mich dieses Jahr nun wirklich an die analoge Fotografie heranzuwagen und auch selbst einmal Filme zu entwickeln. Grade knipse ich meinen ersten 120er Rollfilm mit meinem persönlichen Weihnachtsgeschenk an mich voll: Einer Welta Reflekta II. Zunächst werde ich diesen Film zum testen entwickeln lassen, um zu schauen ob die Kamera so weit in Ordnung ist. Wie bei den alten Weltas wohl leider üblich, ist der Spiegel stark oxidiert und muss getauscht werden, damit die wohl ohnehin eher dunkle Mattscheibe zumindest wieder etwas heller ist. Meine Erfahrungen mit der Kamera und dem Spiegelaustausch, sowie meine “analogen Erfahrungen” werde ich natürlich festhalten und posten.

Ende Januar zwischen meinen Prüfungen steht außerdem noch die Preisverleihung eines lokalen Fotowettbewerbs, genauer des Grünflächenamtes der Stadt Kiel auf dem Programm. Mal sehen ob das Glück mir hold ist. Ganz allgemein möchte ich mich dieses Jahr fotografisch weiterentwickeln und mich mehr an das Fotografieren von Menschen herantrauen und versuchen ein paar kleinere Projekte in Angriff zu nehmen und umzusetzen und vielleicht einen kleinen Artikel für Kwerfeldein schreiben sofern es mir über eines meiner Projekte Lohnenswert erscheint. Da ich selbst viel auf 500px oder Flickr unterwegs bin und fleißig Inspiration und Favoriten sammle, plane ich zudem regelmäßig eine kleine Bildauswahl zu jeweils einem speziellen Thema beziehungsweise einer Überschrift zusammenzustellen.

Eine kleine Vorstellung meiner Person werdet ihr in den nächsten Tagen übrigens unter dem Punkt “About” finden.

So, genug der Begrüßungsworte. Ich melde mich wieder sobald es etwas zu erzählen gibt.