Schlagwort-Archiv: Felder

Inspiration Friday #14 “Felder”

Es gibt sie in riesengroß und in eher klein, in flach und hügelig, frisch gepflügt, gemäht und in voller Blüte. Die Rede ist von Feldern. Grade neigt sich die Rapsblüte dem Ende zu und die ersten Getreidefelder fangen an in sattem grün in der Sonne zu leuchten und sich sanft im Wind zu wiegen.
Grund genug diesen Inspiration Friday alles Felder verschiedenster Art zu widmen. Ich möchte gar nicht lange reden, sondern euch einfach ein paar verschiedene schöne Beispiele zeigen.
Wie immer wünsche ich euch viel Spaß und einen guten Rutsch ins Wochenende, vielleicht schafft ihr es ja bei dem gutem Wetter selbst mal über Felder und Wiesen zu ziehen. :)

Weiterlesen

The golden Fields of May

So, ich war letzte Woche endlich wieder einmal los. Bedingt durch das bisher eher milde Wetter in diesem Jahr, ist die Rapsblüte dieses Jahr recht früh dran. So ergab sich glücklicherweise am 1. Mai die Möglichkeit ein paar Felder bei schönem Wetter zu fotografieren. Ich schnappte mir also einen Freund und fuhr ein paar vielversprechend geformte Felder ab, die ich mir in den letzten zwei Jahren gemerkt habe. Flache Felder ohne große Strukturen und Hügel sind zwar im vorbeifahren hübsch anzusehen, aber fotografisch eher langweilig. Daher habe ich mir angewöhnt nach fotogenen Feldern Ausschau zu halten. Mir fehlt leider trotzdem noch ein schönes Feld mit besonderem Eyecatcher… Auf Grund der Wechselwirtschaft ist es zudem immer ein Glücksspiel, ob auf den schönsten Feldern grade Raps angebaut ist oder nicht.
Am späteren Nachmittag oder am Abend wären manche der Felder noch schöner gewesen, da die Strukturen durch das schrägere Licht und die Lichtfarbe besser zur Geltung kommen. Nun ja manchmal muss man eben leider nehmen was man kriegt. Eigentlich wollte ich auch noch ein zweites mal los, aber das Wetter weigert sich mitzuspielen.
Nachdem wir also ein paar Rapsfelder fotografiert haben, fuhren wir noch einmal für ein Stündchen an den Schierensee. Ich wollte einmal nach meinen Schlangen sehen. Am See angekommen bot sich mir ein völlig anderes Bild als bei meinem letzten Besuch – Alles war in sattes frisches Grün getaucht und es war regelrecht schattig. Das schöne frische grün drängte sich förmlich als Fotomotiv auf. Ich muss bei nächster Gelegenheit unbedingt noch einmal los um gezielt im Wald zu fotografieren.
Nach einigem Suchen entdeckten wir auch zwei Ringelnattern, diese wollten jedoch nicht so recht für uns modeln. Ich vermute, dass die Schlangen mittlerweile aktiver und nicht mehr so träge sind wie zu Jahresbeginn und sich schneller verstecken.
Langer Rede kurzer Sinn: Hier sind nun die versprochenen Fotos. Ich wünsche euch viel Spaß und ein schönes Restwochenende :)

Weiterlesen