Kategorie-Archiv: News

Sensorfleckenseuche

Moin moin,

Ich muss mich leider schon wieder für meine Inaktivität entschuldigen – Ich gelobe Besserung. Es ist ja nicht so, dass ich nicht das eine oder andere mal mit der Kamera losgezogen wäre, nur habe ich nicht viel außer eher mittelmäßigen Fotos mitgebracht. Das viel größere Problem war aber die, vor einigen Wochen schon erwähnte, völlige Verschmutzung meines Kamerasensors. Statt besser war es nur noch schlimmer geworden und meine Kamera war quasi gar nicht mehr zu gebrauchen. Über eine halbe Stunde eher schlechtes als rechtes wegstempeln von gefühlten Tausend Flecken pro Bild macht einfach keinen Spaß und demotiviert ohne Ende. Weiterlesen

Dies und das und ein kleines Sorry

Moin moin und gleich zu Anfang ein kleines “Sorry”. Bedingt durch die WM, Projekte in der FH und zugegebenermaßen ein bisschen Faulheit ging es hier die letzten Wochen ruhig zu. Ich konnte mich leider auch nicht zu neuen Inspiration Fridays durchringen und Fotoausflüge waren auch kaum bis gar nicht drin. Einen kleinen Abriss über die vergangenen zwei Wochen soll es hier nun in chronologischer Reihenfolge aber doch geben.
Vor drei Wochen stöberte ich im Internet nach ein paar neuen Fleckchen in meiner Nähe, welche ich einmal fotografisch erkunden möchte. Unter anderem stieß ich auf das Kaltenhofer Moor. Gar nicht lang gefackelt und Samstag vor zwei Wochen einen Kumpel geschnappt und uns auf nach Kaltenhof gemacht. 20 Autominuten später kamen wir auch schon auf dem Parkplatz an und sahen uns ein bisschen um. Um es gleich Vorweg zu nehmen: Nennenswerte Fotos habe ich nicht mitgebracht aber ich habe tolle eindrücke gewonnen und muss unbedingt nochmal ins Moor wenn ich irgendwann ein Makroobjektiv habe. Denn neben Raupen, Fröschen, Eidechsen und Wollgras habe ich doch tatsächlich Sonnentau entdeckt :)! Weiterlesen

Gerahmte Rehe

Gerahmte Rehe: Wieder einmal viel Glück gehabt

Bevor es die Tage mit Fotos aus Dänemark weitergeht, kommt hier zunächst noch eine kleine erfreuliche Meldung.
Mitte letzten Monats las ich im Internet vom Leserwettbewerb zum Thema Tiere des Magazins Pictures. Ich zögerte gar nicht lang und suchte drei meiner liebsten passenden Bilder aus und schrieb fix eine Mail und reichte meine Beiträge ein. Bereits einige Tage später, kurz nach Ablauf der Frist, erhielt ich dann die erfreuliche Nachricht: Die Radaktion habe sich sofort in meine “gerahmten Rehe” verliebt und ich hätte den 1. Platz belegt und man bat mich um weitere Informationen zum Bild. Weiterlesen

Von Morgenlicht, Fotowettbewerb und Taschengeld

Wie in meiner Begrüßung schon angekündigt war ich am Dienstag also zur Preisverleihung des “Fotowettbewerbs 2013 Vier Jahreszeiten – Natur im Wandel” im alten Kieler Rathaus. Der Preis wurde nun bereits zum 8. Mal vom Grünflächenamt der Stadt Kiel und der Brunswiker Stiftung ausgelobt und wird standesgemäß vom Bürgermeister überreicht. Die Brunswiker Stiftung zeigte sich sehr spendabel und lobte für die Plätze 4-7 je 200€ und für die Plätze 3, 2 und 1 entsprechend 300, 400 und 500€ aus. Wirklich nicht schlecht für einen solch vergleichsweise kleinen Wettbewerb!
Alles was man dafür tun musste war ein passendes Foto aufzunehmen, sich das Teilnahmeformular herunterzuladen, das Bild auszudrucken und auf einen Datenträger zu schieben und per Post einzusenden. Der Zeitraum war von irgendwann im Frühjahr bis Anfang Dezember auch sehr ausladend. Es gab also quasi keine Ausrede sich vor einer Teilnahme zu drücken :D

Weiterlesen

Happy 2014

Herzlich Willkommen – Zeit für etwas Neues

Schön das ihr den Weg hierher gefunden habt. Da ich nun schon seit Mai 2011 mehr oder weniger aktiv fotografiere und dieses Jahr ein paar Dinge vorhabe, möchte ich das alles gern zum einen für mich festhalten und zum anderen allen interessierten zugänglich machen.

Als erstes steht in den kommenden Semesterferien das erstellen meiner eigenen Homepage an. Des weiteren plane ich mich dieses Jahr nun wirklich an die analoge Fotografie heranzuwagen und auch selbst einmal Filme zu entwickeln. Grade knipse ich meinen ersten 120er Rollfilm mit meinem persönlichen Weihnachtsgeschenk an mich voll: Einer Welta Reflekta II. Zunächst werde ich diesen Film zum testen entwickeln lassen, um zu schauen ob die Kamera so weit in Ordnung ist. Wie bei den alten Weltas wohl leider üblich, ist der Spiegel stark oxidiert und muss getauscht werden, damit die wohl ohnehin eher dunkle Mattscheibe zumindest wieder etwas heller ist. Meine Erfahrungen mit der Kamera und dem Spiegelaustausch, sowie meine “analogen Erfahrungen” werde ich natürlich festhalten und posten.

Ende Januar zwischen meinen Prüfungen steht außerdem noch die Preisverleihung eines lokalen Fotowettbewerbs, genauer des Grünflächenamtes der Stadt Kiel auf dem Programm. Mal sehen ob das Glück mir hold ist. Ganz allgemein möchte ich mich dieses Jahr fotografisch weiterentwickeln und mich mehr an das Fotografieren von Menschen herantrauen und versuchen ein paar kleinere Projekte in Angriff zu nehmen und umzusetzen und vielleicht einen kleinen Artikel für Kwerfeldein schreiben sofern es mir über eines meiner Projekte Lohnenswert erscheint. Da ich selbst viel auf 500px oder Flickr unterwegs bin und fleißig Inspiration und Favoriten sammle, plane ich zudem regelmäßig eine kleine Bildauswahl zu jeweils einem speziellen Thema beziehungsweise einer Überschrift zusammenzustellen.

Eine kleine Vorstellung meiner Person werdet ihr in den nächsten Tagen übrigens unter dem Punkt “About” finden.

So, genug der Begrüßungsworte. Ich melde mich wieder sobald es etwas zu erzählen gibt.