Abenteuer Fotografie – Aus dem Logbuch eines Fotografen

Nachdem ich 2011 im Sommer mit dem Fotografieren anfing, bekam ich zum folgenden Weihnachtsfest zwei Fotografiebücher geschenkt, man wollte mich ja schließlich fördern. Eines davon war Steffen “Stilpirat” Böttchers Abenteuer Fotografie – Aus dem Logbuch eines Fotografen.
Völlig zu unrecht stand dieses schöne Buch bis vor kurzem hauptsächlich im Schrank, wie ich peinlicherweise gestehen muss. Mehr als alle Jubeljahre mal ein Blick ins Buch war irgendwie nicht drin… ich weiß selbst nicht warum.

Grade genieße ich meine Semesterferien und dachte mir es wäre Zeit mal wieder ein Buch zu lesen. Also griff ich kurzerhand zum Abenteuer Fotografie und begann zu lesen. Meistens Nachts und viel zu lange. So kam es, dass das Buch nach 3 Lesesessions viel zu schnell zu Ende war.
Steffen profitiert eindeutig von seiner jahrelangen Erfahrung als Blogger und schafft es gekonnt auch sachliche Themen stets unterhaltsam rüber zu bringen. Ich würde das Buch irgendwo zwischen Sachbuch und Erfahrungsbericht einordnen, das allerdings unterhaltsam wie ein Roman geschrieben ist. Die große Stärke des Buches ist es, dass Steffen nicht die technische Seite der Fotografie in den Vordergrund rückt, sondern hauptsächlich seine eigenen Erfahrungen, fotografischen Phasen und auch Misserfolge mit dem Leser teilt und so ganz nebenbei auch fotografische Grundlagen vermittelt. Seine eigene fotografische Entwicklung dient als Leitfaden für das Buch und führt den Leser erst in die Grundlagen der Fotografie ein und wirft dann in der zweiten Hälfte immer mehr Fragen auf und gibt dem Leser Denkanstöße für seine eigene Entwicklung. Das ganze ist zwar stets lehrreich und interessant, aber nie oberlehrerhaft sondern sehr unterhaltsam. Nur allzu oft habe ich mich in Steffens Schilderungen selbst erkannt und musste so manches mal schmunzeln.
An einem gewissen Punkt ist das Buch eine kleine Liebeserklärung an die Fotografie, was durch die zwischendurch eingeworfenen Briefe an die selbige schön zur Geltung kommt. Steffen schafft es seine Leidenschaft und sein Brennen für die Fotografie zu vermitteln und zumindest mich damit anzustecken. Er gibt zum Teil auch allerhand persönliche Gedanken und Erfahrungen preis und das auf so sympathische und unterhaltsame Weise, dass ich dieses Buch jedem Fotobegeisterten wärmstens empfehlen kann!

Abenteuer Fotografie - Aus dem Logbuch eines Fotografen, Steffen "Stilpirat" Böttcher

Abenteuer Fotografie – Aus dem Logbuch eines Fotografen, Steffen “Stilpirat” Böttcher

Mein ganz persönliches Highlight war die Anekdote über die musikalischen Fähigkeiten eines Pastors und seines Organisten sowie Steffens Bemühungen als Hochzeitsfotograf vorn “auf dem Präsentierteller stehend” nicht in schallendes Gelächter auszubrechen und die Hochzeitszeremonie zu ruinieren. Die Szene ist so wunderbar beschrieben, dass auch ich mich ein wenig beherrschen musste mitten in der Nacht nicht selbst laut loszulachen, denn es war schon wieder zwei Uhr. Immer wenn ich in diesem Buch las, flog die Zeit nur so dahin und das Aufhören fiel sehr schwer. Selbst nachts um zwei. Kann ich ein besseres Kompliment für ein Buch machen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>